Dienstag, 1. Juli 2014

Oma's Becherkuchen - unser Familienrezept als Beitrag zu 'Ich back's mir' von Tastesheriff!

 
Soooo endlich hab ich es mal geschafft einen Beitrag zu der wunderbaren Aktion 'Ich back's mir' von Tastesheriff zu backen! Diesen Monat hat die liebe Clara das Thema Familienrezepte ausgerufen und ich wusste sofort welches Rezept da nur in Frage kommen kann. Da der gute alte Apfelkuchen meiner Uroma irgendwie nicht so ganz in die Saison passt, musste es dann doch der Becher - bzw. Schwedenkuchen meiner Oma Elisabeth sein.
Bei so ziemlich jedem Sonntagskaffee steht er auf dem Tisch - egal ob sommerlich im Garten, im Winter vor dem Ofen oder als Wegzehrung für Umzüge & Klassenfahrten. Das liegt neben dem lecker nussig karamelligen Geschmack wohl auch an der super einfachen & schnellen Zubereitung. Die meisten Zutaten sind in jeder Küche vorrätig und selbst eine Waage wird nicht benötigt. Wie gesagt alles easy-peasy einfach, und sooo lecker!


{ZUTATEN}

- 1 Becher Sahne (200ml, als 'Messbecher')
- 2 'Becher' Mehl
- 1 'Becher' Zucker
-  eine Prise Salz
- 4 Eier
- 1 Pk. Vanillezucker
- 1 Pk. Backpulver

_________________________

- 125g Butter
- 200g Zucker 
- etwas Vanillezucker 
- 2 Tütchen Mandelblätter / Mandelstifte


{ZUBEREITUNG} 

Ganz einfach alle 'oberen' Zutaten vermischen, den Sahnebecher dabei als Maß für Zucker und Mehl nehmen (ausgefuchst,ne?:P). Den Teig dann einfach auf einem eingefetteten oder mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen & für 10 minuten bei 160°C backen. 

In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf erwärmen und den Zucker untermischen. Das ganze aufkochen lassen. Nach diesen 10 Minuten den Kuchen aus dem Ofen nehmen, zuerst die Mandeln auf dem Kuchen verteilen & dann erst die Butter-Zucker-Mischung darüber geben. So wird's viel Knuspriger! Jetzt den Kuchen weitere 10 Minuten backen bis er goldbraun ist. 

Auch wenn man ihn erst auskühlen lassen sollte, er schmeckt warm absolut himmlisch! Also überlebt er bei uns meist nicht einmal eine halbe Stunde - hihi. 



Da meine liebe Oma Elisabeth direkt unter mir wohnt flitze ich jetzt runter und genieß mit ihr ein leckeres Stück Becherkuchen! Denn der schmeckt einfach nach Kindheit, Garten, Karamell & Nuss! Ich hoffe euch schmeckt er genauso gut wie meiner Familie!

Süße Grüße, eure Sally! 


                   

Kommentare:

  1. Liebe Sally!
    Tolle Fotos hast du da gemacht, und ich mach übrigends auch ziemlich gerne Becherkuchen! :)
    Liebe Grüße, Conny von wundersuess.at

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Dankeschön liebe Conny! Es freut mich immer andere zu treffen, die die selben Backtradition haben ;)

    AntwortenLöschen